Die Kinderuni macht Kinder schlau. Mach mit bei Vorlesungen, ScienceCamps, MINT-Workshops, Exkursionen u.a.
Startseite

Kurzbericht vom 18.04.2015 mit Bildergalerie
Vorbereitung der Radiosendung zum Thema Raumfahrt, Rosetta und MINT

Direktlink: http://www.kinderuni-darmstadt.de/8757


Kurzbericht vom 18.04.2015 mit Bildergalerie
Die Kinder diskutieren das Programm, die Zeiteinteilung und die Verteilung der einzelnen Aufgaben. v.l.n.r. Flavia, Lukas, Cedric, Felix, Gereon und Marta

Die Radiosendung braucht ein Programm. Der zeitliche Rahmen muss eingehalten werden. Wie soll die Sendung gegliedert sein? Wer übernimmt welchen Teil? Wie lange darf jeder Teil dauern? Das muss vorbereitet und abgestimmt werden. Die Kinder regeln das völlig selbständig und bilden ein tolles Hochleistungsteam. So wird bei der Kinderuni auch die soziale Kompetenz geschult.

VeranstalterForum Beruf, Karriere, Zukunft e.V.

Aufgrund der Osterferien liegt unser letztes Treffen 3 Wochen zurück. Wo waren wir stehen geblieben? Ach, ja. Wir waren beim Roboterclub in der TU mit Professor Jan Peters!

Marta und Gereon waren leider nicht dabei. Frage an die anderen: was könnt Ihr den beiden berichten? Wie war es? Toll. Mehr nicht? Was habt Ihr behalten?

Doch, langsam kommt die Erinnerung wieder und Lukas und Cedric berichten von dem Roboterarm, der die Tütchen mit den Gummibären verteilt hat, und von dem Roboter, der aussah wie ein Marsmännchen und Trinkbecher stapeln konnte. Marta und Gereon können es sich vorstellen und wir haben ja auch Videos davon.

Unser Thema für heute: die Radiosendung vorzubereiten. Es soll ja eine Livesendung werden, also sollte jeder seinen Part vorher üben.

Gesagt – getan: Marta (11), Flavia (11) und Gereon (12) stellen eine Begrüßungsrede zusammen und sprechen sie in den PC, der bereitwillig ein Video aufzeichnet – doch oh Schreck – nur 8 Sekunden? Sofort gehen sie mit Eifer an die Überarbeitung.

Oh Schreck! Die Ansage ist zu kurz! Gereon, Marta und Flavia machen sich an die Überarbeitung. Oh Schreck! Die Ansage ist zu kurz! Gereon, Marta und Flavia machen sich an die Überarbeitung.

Und was machen inzwischen die anderen? Felix (12) ist heute allein, weil Meo (11) nicht da ist. Er überlegt sich etwas zu den Nachrichten, die er sprechen möchte.

Dann kommen Lukas und Cedric dran. Sie wollten Gags und Unterhaltung bringen. Emsig stellen sie ihre Witzeliste zusammen und sprechen sie in den PC. Doch: keiner kann darüber lachen! Oh weh, das könnte floppen! Darüber müssen wir wohl noch einmal nachdenken.

Inzwischen hat Ole (13) Ideen ohne Ende zum Thema Nachrichten aus der Wissenschaft und speziell zu Rosetta – ein Thema, das alle begeistert. Er hat die neuesten Nachrichten inzwischen mit dem Smartphone aus dem Internet heruntergeladen und entwirft ein Skript dazu am Flipchart, um es, wenn er an der an der Reihe ist, allen Kindern zu präsentieren.

Ole präsentiert den Kindern seine Ideen zu den aktuellsten Nachrichten über Rosetta, die er gerade eben aus dem Internet heruntergeladen hat. Ole präsentiert den Kindern seine Ideen zu den aktuellsten Nachrichten über Rosetta, die er gerade eben aus dem Internet heruntergeladen hat.

Inzwischen haben Lukas und Cedric über ihre Witze noch einmal nachgedacht und würden doch eher darauf verzichten und dafür die Fachbeiträge und Nachrichten etwas peppiger gestalten.

Dies wird dem Beitrag des eher sachlich nüchtern sprechenden Ole zugutekommen, der von Gereon sehr kompetente Unterstützung und Zuspruch erfährt, und die Aufmerksamkeit der Hörer steigern. Darin sind sich die Kinder schnell einig.

Prima, dann wird das also eine Diskussionsrunde im Stil von Anne Will oder Günther Jauch allerdings zum Thema Raumfahrt und Rosetta. Natürlich macht Marta da auch noch mit! Dann dürfte die Sendung für alle Hörer interessant werden, da die Kinder sich doch recht unterschiedlich ausdrücken.

Das halbe Programm wird also umgestellt, auf Schulhofwitze wird verzichtet und wir erinnern uns daran, dass Wissenschaft ja unser Thema ist.

Die Witze von Lukas und Cedric kommen bei den anderen Kindern nicht so recht an. Hmhm, was könnten sie stattdessen bringen? Ach, ja! Sie werden die Nachrichten von Ole ein wenig aufpeppen ;-) Die Witze von Lukas und Cedric kommen bei den anderen Kindern nicht so recht an. Hmhm, was könnten sie stattdessen bringen? Ach, ja! Sie werden die Nachrichten von Ole ein wenig aufpeppen ;-)

Wen haben wir alles interviewt? Was waren das für Leute? Was war am spannendsten? Klar: Rosetta und die Roboter. Aber Flavia fand Frau Zypries am besten, weil sie mit Menschen zu tun hat. Prima. Dann bekommen wir da auch Nachwuchs!

Was ist das Anliegen der Sendung? Richtig. Felix und Gereon wissen es: MINT! Und was heißt das? Beide deuten es wie folgt: Mathe – das mögen sie alle – Informatik – da wissen sie noch nicht so richtig, was das ist – Naturwissenschaften: Physik – hmhm – und Technik oder so.

Wie waren noch die anfänglichen Fragen, die Marta an Dr. Hildenbrand gestellt hatte? Wie wird man Wissenschaftler? Braucht man ein Latinum? Kann man davon leben? Inzwischen haben wir einige Wissenschaftler kennengelernt und finden es recht spannend, im Radio darüber zu berichten.

Einen bekommen wir ja vielleicht noch: das Helmholtz-Institut hat auch einen Termin in Aussicht gestellt – das wird auch nochmal spannend!

Ach ja, ein Quiz sollte noch mit aufgenommen werden. Welche Fragen wollen wir stellen? Natürlich etwas mit Rosetta. Und welche Preise wollen wir aussetzen? Da sprudeln die Ideen nur so zu den angesagtesten „Must haves“ – na, dann wird es ja an Anrufern nicht fehlen.

Wir müssen es nur rechtzeitig an den Schulen bekanntgeben, damit die Hörer auch anrufen können. Was – sind die 2 Stunden schon um? Schön, wenn es Euch kurz vorkam!

Was machen wir denn bloß, wenn der Radioclub zu Ende ist?

Die ersten wehmütigen Blicke sind jetzt schon zu sehen! So sollte es sein! Da wird die Kinder-Uni sich wohl noch etwas einfallen lassen müssen. ;-)